Logo

Kunst­werke aus Dosen­clips

Auf dieser Web­seite sind Kunst­werke aus Dosen­clips zu ent­decken. Auf den einzelnen Unter­seiten finden sich Ideen und Ins­pirationen für größere und kleinere Dosenclips-Projekte. Ent­wicklung und Ent­stehung der Projekte sind dort durch Texte, An­leitungen und Bilder dokumentiert.

Aus­schlag­gebend für den Web­auf­tritt war das Ketten­hemd aus Dosen­clips, welches am 28.06.2016 fertig­gestellt wurde und aktuell mein größtes ab­ge­schlos­senes Dosen­clips-Kunst­werk dar­stellt. Nach der Voll­end­ung habe ich auf Sarahs Wunsch die Her­aus­for­der­ung an­getreten, einen BH aus Dosen­clips zu fertigen. Da der erste Dosen­clips-BH sehr gut in meinem Freundes­kreis an­gekom­men ist, habe ich mit­tler­weile zwei weitere fertigen dürfen.

Mein aktuell größtes ab­geschlossenes Projekt ist eine Schlange aus Dosen­clips, die von der Größe her ein Ausnahme­exemplar eines Tiger­pythons als Vor­bild hat, dies aber in Größe und Länge noch über­trifft. In einer Bau­zeit von 2 Jahren und 9 Monaten ist aus 15.680 Dosen­laschen Monty, die Python, ent­standen.

Nach­dem ich längere Zeit einige Dosen­clips sammeln konnte, habe ich in re­lativ kurzer Zeit einen Hut aus Dosen­clips gefertigt. Dieser hat mir bereits in einer Festival­saison treue Dienste er­wiesen.

Ein Neben­projekt ist die Fertigung von Arm­bändern aus Dosen­clips, welche einfach, ohne großen Material­einsatz gebastelt werden können. In meinem Freundes­kreis wächst die Beliebt­heit dieses kleinen Accessoires. Mittler­weile sind da­durch viele unter­schied­liche Variationen in Farbe und Technik ent­standen.

Das Kollier aus Dosen­clips ist ein weiteres Klein­projekt. Bei einem Kollier können geschlossene Dosen­laschen verwendet werden, da die Be­festigungs­technik nur ein Loch in der Dosen­lasche benötigt.

Der größte Auf­wand bei den Projekten ist die Beschaf­fung des Materials. Daher freue ich mich immer über Unter­stützung in Form von Dosen­clips.