Logo

Danksagung

Auf dieser Seite möchte ich allen danken, die mich beim Sammeln von Dosen­clips unter­stützt haben und weiter­hin unter­stützen. Mein Dank gilt allen, die meine Dosen­clips­projekte durch den fleißigen Kon­sum von Ge­tränken aus Dosen – Bier­dosen, Soft­drink­dosen oder Energy­drink­dosen – er­möglichen. Da meine Mit­menschen Dosen­clips auf Festivals, bei Freunden, bei Familien­mit­gliedern, in der Umwelt oder auf der Straße sammeln, konnte ich mittler­weile einige größere und kleinere Dosen­clips­kunst­werke realisieren.

Da ich weiter­hin zahl­reiche, ver­schieden­artige Dosen­clips er­halte, werde ich auch in Zu­kunft Projekte an­gehen können.

Mein besonderer Dank gilt:

Stella und Aleks, die seit Beginn unserer Freund­schaft Dosen­clips für mich sammeln und früh den Wunsch ge­äußert haben, dass ich meine Pro­jekte ver­öffent­liche. Der Freundes­kreis rund um die beiden unter­stützt mich mindestens ebenso tat­kräftig beim Sammeln von Dosen­clips.

Rene, der mich bereits in einer frühen Phase meiner Projekte mit Dosen­clips unter­stützt hat.

Stehvieh, die eben­falls früh ge­holfen hat, für Dosen­clips­nach­schub zu sorgen.

Dennis, meinem Arbeits­kollegen, der mir alle Dosen­clips seiner Energy­drink­dosen über­lässt.

Dose, der Dosen­clips für mich sammelt und Freunde, Familie und Be­kannte zum Mit­sammeln animieren konnte. Dank ihm habe ich meine Sammel­technik optimiert. Mittler­weile ver­wende ich spezielle Dosen zum Sammeln der Dosen­clips. Nach der Fertig­stellung des Hutes aus Dosen­clips hat er mich zu einem Flat­cap inspiriert, das sich nun in seinem Besitz be­findet.

Sarah, ohne deren Ein­satz ich das Ketten­hemd niemals so schnell hätte voll­enden können. Sie hat mich auch zur Arbeit am ersten Dosen­clips-BH inspiriert.

Sebastian, der Dosen­clips für mich sammelt und ohne den ich auf dem Dong Open Air 2017 nie so viele Dosen­clips zu­sammen be­kommen hätte.

Uwe, der mir immer mit viel Lebens­erfahrung, sowie positivem und kon­struktivem Feed­back und Ideen zu meinen Projekten zur Seite stand. Bis zu seinem Lebens­ende lagen immer Dosen­clips bei ihm be­reit, die ich dort ab­holen konnte.

Achim, dem ich an dieser Stelle dafür danken möchte, dass er mir die Kunst des Ketten­flechtens nahe­gelegt hat. Außer­dem habe ich mich oft durch seine Web­seite inspirieren lassen.

Veganiel, für viel kon­struktives Feed­back bei der Ge­staltung dieser Web­seite.

Meiner Ver­wandt­schaft, die meine Projekte tat­kräftig unter­stützt und für mich sammelt.

Den vielen Unter­stützern auf dem Rock Harz Open Air 2017 und Dong Open Air 2017, dank deren Fleiß über 2.000 Dosen­clips zusammen ge­kommen sind. Dies haben die tat­kräftigen Unter­stützer auf dem Rock Harz Open Air 2018, Dong Open Air 2018 und Wacken Open Air 2018 mit über 5.000 Dosen­clips noch über­troffen.